Wohnmobilstellplatz Forellenhof Diebach vom 14.9 bis 16.9.2018

Wir treffen uns mit Michaela und Harald am Stellplatz Forellenhof Reuß in Diebach bei Hammelburg. Der landschaftlich sehr schön gelegene Wohnmobilstellplatz ist zweckmäßig und liebevoll gestaltet, man merkt, dass der Betreiber selbst Wohnmobilfahrer ist.

Hier ist es sehr ruhig und man kann wunderschöne Spaziergänge machen. Da es hier viele Tiere wie Hühner, Ziegen, Hängebauchschweine, Esel, Kaninchen und Lamas gibt, wird auch der Fotoapparat fleißig benutzt.

 

Wir verbringen das Wochenende mit Spaziergängen und ich übe etwas mit meiner Drohne.

31.8 – 2. September Haßfurt

Wir treffen uns mit Karin und Rudi in Haßfurt am Wohnmobilstellplatz bei den Naturfreunden.

Herbstliche Stimmung bei den Naturfreunden in Haßfurt

Als wir ankommen sind die beiden schon vor Ort, es folgt eine herzliche Begrüßung und wir sind der Meinung, dass der erst sechzehn Wochen alte Hund Theo seit letztes Wochenende schon wieder etwas gewachsen ist.

Theo weiß genau, dass es hinter der Tür Hundeleckerli gibt.

Wir verbringen einen schönen Abend zusammen.
Am Samstag kommen Steffi und Claus mit ihren drei Hunden Enzo, Geco und Saro vorbei.
Wir verbringen den Samstag mit netten Gesprächen. Natürlich wird auch an den Wohnmobilen etwas gearbeitet, Karin und Rudi bekommen einen Wechselrichter in ihren Pössl-Wohnmobil eingebaut. Nach getaner Arbeit wird gegrillt und wir sitzen bis tief in die Nacht vor den Wohnmobilen.

10. – 12. August Hilpoltstein

Wir fahren mal wieder nach Hilpoltstein und treffen uns da mit Karin und Rudi. Wir freuen uns schon auf ein Wochenende mit den beiden und natürlich freuen wir uns auch darauf, den kleinen Hund Theo zu sehen. Nach den üblichen Handgriffen welche nach der Ankunft zu erledigen sind, verbringen wir einen gemütlichen Abend miteinander. Da ich eine kleine Verletzung am Fuß habe, verzichten wir am Samstag auf Spaziergänge oder Radtouren, es wird uns aber nicht langweilig, gibt es doch an einem Wohnmobil immer etwas zu tun. Da man nach wenigen Schritten freies Gelände zu Verfügung hat, nutze ich das um das Fliegen mit dem Multikopter (Drohne) zu üben.

Wohnmobilstellplatz Hilpoltstein

Dann gibt es auch noch den kleinen Theo der von sich aus schon dafür sorgt, das es keinen langweilig wird.  

Theo hat Besuch

Am Samstagabend kommen noch Micha und Harald mit ihren Hund Spiky.
Es wird gemeinsam gegrillt und wir sitzen bis spät in die Nacht vor unseren Wohnmobilen. 

3. – 5. August 2018 Hilpoltstein

Wir treffen uns mit Karin und Rudi am Stellplatz in Hilpoltstein.
Als wir in dort ankommen, sind die beiden schon da. Als wir aussteigen um die beiden zu begrüßen, kommt uns eine kleiner Hund entgegen.

Die beiden sind immer für eine Überraschung gut, haben sich die zwei still und leise einen Hund zugelegt und uns das bei den Telefonaten in den letzten Tagen verheimlicht. Es folgt eine freudige Begrüßung, haben wir uns doch seit dem Urlaub nicht mehr gesehen. Natürlich bekommt der kleine Theo gleich viele Streicheleinheiten. Wir parken ein und machen es uns gemütlich. Aufgrund der hohen Temperaturen verbringen wir das Wochenende gemütlich vor den im Schatten stehenden Wohnmobilen.

Wohnmobilstellplatz Hilpoltstein

Drohnenflug bei Sonnenuntergang

Weltenbummler-Treffen
27.7 – 29.7.2018 in Gaggenau

Wir besuchen das Weltenbummler Treffen in Gaggenau. Aktuell sind wir ja nur in Europa unterwegs, aber da wir in einigen Jahren auch mal weitere Reisen unternehmen möchten, bietet sich das Weltenbummler Treffen an um sich schon mal für die zukünftigen Reisen zu informieren.

Es ist wird ein interessantes Wochenende mit vielen Vorführungen. Am Samstagnachmittag geht es mit dem Bus nach Ötigheim, auf dem Testgelände gibt es Rampen mit Steigungen von 60, 70 oder sogar 80 Prozent und unterschiedlichen Untergründen. Wasserdurchfahrten und extremes Gelände fordern den Fahrzeugen einiges ab.

Am Sonntag haben wir noch die Möglichkeit auf dem Testgelände vom Unimog- Museum einige Runden zu drehen.

Links:

Unimog Museum
Testgelände Ötigheim

Wochenende vom 13.7 – 15.7.2018 Hilpoltstein

Hilpoltstein

Wir treffen uns mit unseren Freunden Steffi und Claus am Wohnmobilstellplatz bei Hilpoltstein, wir wollen das Wochenende gemeinsam verbringen. Die beiden haben natürlich ihre drei Border Terrier dabei, was uns als Hundefreunde natürlich Freude bereitet. Wir verbringen die Zeit mit Plaudereien kleineren Radtouren und am Abend wird natürlich gegrillt.

Saro, Geco und Enzo

Da es hier viel freies Gelände gibt, nutze ich die Gelegenheit um meine Drohne fliegen zu lassen.

DCIM/PANORAMA/100_0358/DJI

 

 

Nordkap 2018, Eggum/Lofoten

Montag, der 28.05.2018

Wir stehen in Eggum, heute ist Ruhetag, wir werden die Fahrzeuge mal nicht bewegen. Wir genießen die Natur und jeder geht seinen Hobby nach, eine liest ein Buch, andere gehen spazieren. Ich nutze die Zeit und lasse meine Drohne fliegen. Da ich jetzt schon einige Flugstunden habe, bin ich etwas leichtsinnig geworden und lasse die kleine Sparky über das Meer fliegen und das in einer Höhe weit über 100 Meter. Plötzlich passiert etwas Dramatisches, auf dem Display erscheint die Meldung, dass die Verbindung unterbrochen ist und die Drohne zum Startpunkt zurück kommen will. Da aber durch magnetische Interferenzen, der eingebaute Kompass verrückt spielt und hier bedingt durch die hohen Berge in der Umgebung das GPS-Signal sehr schwach ist und es auch noch sehr windig ist, fliegt die Drohne von mir soweit weg, dass sie für mich nicht mehr zu sehen ist. Ich befürchtete schon das sie im Meer gelandet ist. Ich sause also durch die Gegend, um die Drohne zu suchen, nach 10 Minuten sehe ich zwei Junge Männer. Als ich die beiden Frage, ob sie eine Drohne gesehen haben, verneinen sie, sind mir aber sofort bei der Suche behilflich. Wie sich herausstellte, sind die beiden selbst begeisterte Drohnenflieger und kennen diese Probleme. Nach gut zwei Stunden Suche finden wir die Drohne am Strand wieder, zum Glück hatte die einsetzende Flut die kleine Sparky noch nicht erreicht. Ich lade die beiden zum Dank für die Hilfe zum Grillen ein, aber das sie weiter müssen, können Sie die Einladung leider nicht annehmen. Wir trinken noch ein Bier zusammen, tauschen Instagram-Adressen aus, bevor wir uns verabschieden.
Der Abend verläuft entspannter, wir sitzen etwas vor den Wohnmobilen und beobachten das Geschehen am Strand.

Panoramaaufnahme Eggum

    

Stellplatz Lofotenhttps://goo.gl/maps/af8FqtFScyK2

Nordkap 2018, Fahrt in Richtung Eggum/Lofoten

Sonntag, der 27.05.2018

Auf geht es zu unserem nächsten Ziel, die Inselgruppe der Lofoten. Dort wollen wir zum Wohnmobilstellplatz in Eggum. In Eggum ist bei gutem Wetter die Mitternachtsonne sehr gut zu sehen. Dort angekommen, finden wir gleich einen sehr schönen Platz direkt am Meer. Nach dem Abendessen sitzen wir in trauter Runde bei uns im Wohnmobil, da wir direkte Sicht aufs Meer in Richtung der untergehenden Sonne haben, steigt die Spannung, denn die riesige Wolkenwand welche die Sonne verdeckt, wandert langsam aber stetig Richtung Norden ab.

Mitternachtsonne auf den Lofoten

Karin und ich sind zuversichtlich, dass wir die Mitternachtsonne zu sehen bekommen, Tine und Rudi sind nicht so zuversichtlich. Das warten auf Mitternacht ist spannender als Silvester. Zum Jahreswechsel, kann man sich sicher sein, dass um Mitternacht das neue Jahr beginnt, aber ob man die Mitternachtsonne sieht, dass erfährt man erst um Mitternacht, kann sich doch im letzten Moment eine Wolke vor die untergehende Sonne schieben. Um es kurz zu machen, wir haben wahnsinniges Glück, kurz vor Mitternacht sind die Wolken weg und wir haben ungehindert Sicht auf die Mitternachtsonne. Ein unglaubliches Erlebnis, welches man mit Worten nicht beschreiben kann, so etwas muss man mit eigenen Augen sehen.

Nordkap 2018, Fahrt von Luleå in Schweden nach Rovaniemi in Finnland

Dienstag, der 22.05.2018

Wir starten unsere heutige Tour gegen 10:00 Uhr in Luleå überqueren die Grenze nach Finnland und sind gegen 15:00 Uhr in Rovaniemi. Das Santa-Claus-Center beeindruckt uns wenig, wir hatten uns da mehr erwartet, vielleicht liegt es auch daran, dass bei 25° das weihnachtliche Klischee hier irgendwie fehl am Platz ist. Nichtsdestotrotz sehen wir uns die diversen Läden an und springen, wie es sich gehört, über die Linie, welchen den Polarkreis markiert.

Der Polarkreis in Finnland 66° 32′ 35″

Nachdem wir wieder bei den Wohnmobilen sind und uns mit einer Brotzeit gestärkt haben, beschließen wir, noch ein Stück zu fahren. Wir landen gegen 19:00 Uhr auf dem Campingplatz Korvalan Kestikievari welcher direkt an einem See liegt und werden dort sehr freundlich begrüßt. Obwohl der Platz eigentlich noch nicht geöffnet hat, können wir uns trotzdem hier einquartieren. Direkt am See, irgendwo im nirgendwo, der Blick aus dem Wohnmobilfenster auf den See ist wunderschön. Man fühlt sich hier auf jeden Fall sehr wohl, bei unser nächsten Tour werden wir hier bestimmt einige Tage bleiben. Als Hundefreunde freut es uns, dass ein Zuchtbetrieb für 70 sibirische Huskys am Platz ist.

Der hat uns am besten gefallen.

 

Gemütliche Runde
Unser Übernachtundplatz
https://goo.gl/maps/d4m7qB5Qxao

 

 

Nordkap 2018, Fahrt von Sundsvall nach Luleå in Schweden

Montag, der 21.05.2018

Unsere heutige Tour geht von Soundvalls-Camping nach Luleå. Wir sind wieder ca. 9 Stunden unterwegs. Nun sind es nur noch 250 Kilometer bis zum Polarkreis und ca. 900 Kilometer bis zum Nordkap. Nachdem wir am Campingplatz angekommen sind, spazieren wir ein wenig über den Platz, und stellen fest, dass hier noch Schneereste liegen.

Soundvalls-Camping

Nach dem Spaziergang wird gleich gegrillt. Von der langen Fahrt sind alle hungrig. Als wir gegen 21:30 Uhr Abendessen, sind alle erstaunt, wie hell es noch ist. Nach dem Essen sitzen wir noch etwas bei uns im Wohnmobil. Als sich unsere Freunde gegen 24:00 Uhr verabschieden und sich wieder über die helle Nacht wundern, nehme ich die Kamera und mache noch schnell einige Aufnahmen von der weißen Nacht, wie die Sommernacht in Skandinavien auch genannt wird.

Mitternacht am Campingplatz

Diese Aufnahme entstand um Mitternacht am Campingplatz, 97594 Luleå, Schweden

https://goo.gl/maps/npPLwb3TsnT2

Nordkap 2018, Fahrt von Gränna nach Sundsvall in Schweden

Sonntag, der 20.05.2018

Heute ging es nach Sundsvall am Bottnischen Meerbusen. Wir benötigen für die 660 Kilometer ca. 10 Stunden mit Pausen. Wir kommen gegen 19:00 Uhr am Sundsvall Camping an und bekommen einen sehr schönen Platz direkt am Meer. Nach dem Abendessen sitzen wir noch lange am Lagerfeuer und freuen uns, dass bisher alles prima klappt, wir haben super Wetter, wir kommen gut voran, alle sind bester Laune, was will man mehr.

 

854 68 Sundsvall, Schweden Campingplatz

https://goo.gl/maps/d4HzVWPsA4G2

Nordkap 2018, Fahrt von Korsør in Dänemark nach Gränna in Schweden

Samstag, der 19.05.2018

Nordkap 2018, es geht los.

Donnerstag, der 17.05.2018

Wir fahren um 17:20 Uhr in Erlangen los. Die Strecke lässt sich gut fahren, es ist viel Verkehr, aber wir kommen gut voran. Gegen 21:30 Uhr sind wir am Stellplatz in Hann. Münden. Der Stellplatz ist wie erwartet gut besucht. Als wir langsam über das Areal fahren, um einen schönen Platz für uns auszusuchen, winken uns plötzlich Karin und Rudi zu. Eigentlich wollten wir uns erst in Schweden mit den beiden treffen, da Rudi am Freitag noch arbeiten muss, (so war es besprochen). Die beiden haben uns überrascht, Rudi hat nun doch schon Freitag frei genommen und somit sind die zwei schon vor uns am Stellplatz. 🏆 Es gibt natürlich eine lautstarke und freudige Begrüßung. Nachdem wir etwas gegessen haben, sitzen wir vier noch etwas länger zusammen.

 

Haßfurt vom 13. bis 15.04.2018

Wir fahren dieses Wochenende nach Haßfurt.

Der schön gelegene Wohnmobilstellplatz liegt direkt am Main und wir verbringen dort ein gemütliches Wochenende mit unseren Freunden.

Am Sonntag kommen überraschend auch noch Micha und Heinz zu Besuch.
Die beiden haben seit einiger Zeit ein neues Wohnmobil, einen Laika Kreos 5010 welcher von uns natürlich ausführlich begutachtet wird.

 

Mainstockheim vom 16. bis 18.3.2018

Wir sind dieses Wochenende in Mainstockheim und obwohl kaltes und windiges Wetter gemeldet wurde, stehen doch 8 Wohnmobile hier.

Wir nutzen das Wochenende um richtig auszuschlafen und einige kleinere Arbeiten am Wohnmobil zu verrichten.

Was für ein schöner Anblick am Sonntagmorgen, es hat geschneit und das am 18. März.

 

 

 

Wohnmobilstellplatz Forellenhof Diebach vom 23.2 bis 25.2.2018

Wir treffen uns mit Karin und Rudi, dieses Wochenende ging es nach Diebach in der Nähe von Hammelburg. Der Wohnmobilstellplatz Forellenhof ist landschaftlich sehr schön gelegen. Hier ist es sehr ruhig und man kann wunderschöne Spaziergänge machen. An dem zweckmäßig und liebevoll gestalteten Stellplatz bemerkt man, dass der Betreiber Kalle selbst Wohnmobilfahrer ist.

Diebach

Thierstein vom 16. Februar bis 18. Februar 2018

Wir sind mit Karin und Rudi in Thierstein. Der landschaftlich schön gelegene Stellplatz ist sehr ruhig und ist gut geeignet um zu relaxen oder kleinere Wanderungen zu machen.
Der Ort selbst hat außer einigen schönen Fotomotiven und einer Burgruine aus dem Jahre 1310 nicht viel zu bieten. Stellplatz Koordinaten: 50°06’22.4″N 12°06’18.6″E

Wertheim vom 19.1. bis 21.1.2018

Wir treffen uns mit Karin und Rudi in Wertheim. Ich wollte mir schon lange mal das auf den Kopf stehende Haus ansehen, das bei der Vorbeifahrt von der A3 aus zu sehen ist.
Der einfache Stellplatz (Parkplatz), eignet sich gut zum Besuch der Hymer World, des auf den Kopf stehenden Café, der Schokoladenfabrik oder des Outlet Center Wertheim Village.
Wir reisen am Freitag an und erleben gleich eine Überraschung, unsere Freunde haben sich ein neues Wohnmobil gekauft. Das Fahrzeug wird gleich mal fachkundig begutachtet. Den restlichen Abend verbringen wir in gemütlicher Runde.
Am Samstag steht zuerst der Besuch der Erwin Hymer World an. Wer ein neues Fahrzeug sucht kann sich hier gut informieren. Anschließend machten wir im Zubehörshop noch einige Einkäufe.
Nach einer kleinen Stärkung im Wohnmobil, ging es zum Toppler Haus. Es war ein lustiges Erlebnis und ist unserer Meinung den Eintrittspreis von 4.50€ wert. In der Gruppe macht es natürlich viel Spaß, da man dann viele lustige Fotos machen kann.

Auf dem Rückweg besuchten wir noch die auf dem Weg liegende Schokoladenfabrik

Bad Dürrheim Sylvester/Neujahr 2017/2018

Den Jahreswechsel haben wir auf den Reisemobilhafen in Bad Dürrheim mit unseren Freunden Christine und Wolfgang verbracht. Der gebührenpflichtige Stellplatz für ca. 400 Mobile liegt direkt am Ortsrand von Bad Dürrheim, das Zentrum ist leicht zu Fuß zu erreichen. Es ist ein überwiegend ebener sonniger Platz. Der Untergrund besteht hauptsächlich aus Wiese und Schotter. Es gibt einen Brötchenservice am Platz einen kleinen Kiosk und nebenan ist gleich die Solimar – Therme. Preis pro Nacht 8.50.- € im Preis inklusive Hunde, Wasser, Ver – und Entsorgung, Strompauschale 2.50.- € am Tag. Ganzjährig geöffnet.