Wochenende 12. – 14.10.2018

Zu Hause

Wir sind dieses Wochenende zu Hause, ich nutze die Gelegenheit, um ein neues Autoradio mit Navigation ins Wohnmobil einzubauen, da mein altes Gerät kein eingebautes Navi hatte.

Um das Gerät ausführlich zu testen, mache ich eine ausgiebige Probefahrt über Land, als Ziel habe ich mir Cadolzburg ausgesucht, da ich mir den Stellplatz dort schon länger mal ansehen wollte.

Cadolzburg Wohnmobilstellplatz

Links:

Cadolzburg

Burg Cadolzburg

 

Nordkap 2018, Fahrt in Richtung Lofoten

Samstag, der 26.05.2018

Nach einer extrem stürmischen Nacht, geht unsere Tour weiter, unser nächstes Ziel. Die Inselgruppe der Lofoten, bzw. das Zwischenziel Skibotn Camping. Die Fahrt gestaltet sich als äußerst Anspruchsvoll, da es die ganze Strecke über sehr stürmisch ist, in den Böen spricht der Wetterbericht von Windgeschwindigkeiten bis zu 110 Kilometern. Ich muss hoch kozentriert fahren um nicht von der Fahrbahn ab zu kommen. Ich bin jetzt schon über 30 Jahre mit den Wohnmobil unterwegs, ich kann mich an keine Zeit erinnern, an dem der Wind den ganzen Tag ununterbrochen so stark geblasen hat. Unterwegs sehen wir ein Wohnmobil im Straßengraben liegen, wie ein anderer Wohnmobilfahrer berichtete, war er nur wenige Meter hinter dem Verunglückten und konnte so gleich erste Hilfe leisten. Zum Glück würden die Insassen nicht schwer verletzt. Das Wohnmobil ist aber sicher ein Totalschaden.

9143 Skibotn, Norwegen

https://goo.gl/maps/4PwCRqWdbC42

Nordkap 2018, Fahrt vom Nordkap in Richtung Lofoten

Freitag, der 25.05.2018

Wir haben Glück mit dem Wetter, es ist sonnig und kaum mehr Wind. Also geht es nach dem Frühstück gleich los, wir besichtigen die Umgebung vom Nordkapcenter und machen viele Fotos. Gestern war es wegen des starken Windes kaum möglich sich außerhalb vom Wohnmobil aufzuhalten. Natürlich wird auch der Souvenirladen nochmals besucht. Tine hatte gestern in diesem Shop zwei schöne Jacken für mich gekauft, von einer der beiden Jacken waren alle so begeistert, dass sie sich heute alle die gleiche Jacke gekauft haben (Gruppenbild folgt). Nach der ausführlichen Besichtigung des Nordkapfelsens und allem was dazu gehört, beschließen wir etwas weiter zu fahren, da für den Abend wieder viel Wind gemeldet wurde. Wir besichtigen kurz das nördlichste Fischerdorf der Welt, unsere Begeisterung für das Dorf hält sich in Grenzen, also geht unsere Fahrt weiter, wir landen auf einen Stellplatz mit dem schönen Namen „Nordkapcamping“.
Nachdem wir uns angemeldet und eine Kleinigkeit gegessen haben, machen wir einen Spaziergang bei dem ich auch meine kleine (Drohne) Sparky mitnehme und einige Aufnahmen mache, welche demnächst ausschnittsweise auf YouTube zu finden sein werden.

Globus

Das Eismeer

 

 

Hochstahl vom 27.04 bis 1.05.2018

Wohnmobilstellplatz Brauerei Reichold

Wir treffen uns mit unseren Freunden Christine und Wolfgang am Wohnmobilstellplatz der Brauerei Reichold in Hochstahl in der Fränkischen Schweiz.
Da wir schon am Freitag anreisen, unsere Freunde aber erst am Samstag kommen, muss ich für die beiden einen Stellplatz reservieren. Ich habe Glück finde einen freien Platz und platziere unser Wohnmobil so, dass wir am Samstag, wenn unsere Freunde kommen, nur umfahren müssen, um beide Fahrzeuge genug Platz zu haben.


Wie sich am Samstag herausstellt, war die die ganze Reservierung nicht nötig, da kurz vor dem Eintreffen unsere Freunde ein Unimog mit Wohnkabine wegfährt und wir somit einen guten Platz bekommen, an dem wir beide freie Sicht haben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gemütlich vor den Wohnmobilen sitzend, verbringen wir den Tag mit netten Gesprächen.
Gegen Abend zeige ich Wolfgang mein neu erworbene Drohne, welche ich mir extra für den Norwegenurlaub gekauft habe.
Ich fotografiere ja gerne und möchte mit einer Dronhe auch mal Aufnahmen aus anderen Blickwinkel machen.

Am Sonntag bekommen wir Besuch von Michaela und Harald, die beiden haben sich in der Nähe in einer Pension ein Zimmer gemietet, da sie etwas Zeit mit uns verbringen möchten.
Michaela und Harald spielen mit den Gedanken sich ein Wohnmobil zu kaufen und wollen das Wochenende nutzen sich von uns ausführlich beraten zu lassen.

Bei einem Spaziergang führe ich meine neue Drohne vor, ich bin begeistert wie schnell ich mit der Steuerung zurechtkomme obwohl ich absoluter Anfänger bin.

Da wir dieses Jahr geplant haben bis an das Nordkap zu fahren, wollte ich so eine Drohne oder auch Quadrocopter genannt, um in Norwegen auch mal Fotos aus anderer Perspektive zu machen.

 

Links:

Drohnenflug in Hochstahl

Drohne

Stellplatz Brauerei Reichold

Marktbreit vom 26.1 bis 28.1.2018

Wir treffen uns mit Rudi und Karin in Marktbreit. Der schön angelegte Wohnmobilstellplatz liegt leider direkt an der Straße, im Wohnmobil ist allerdings kaum etwas von der Straßenlärm zu hören, da jahreszeitlich bedingt die Fenster im Wohnmobil geschlossen waren. Wie es im Sommer ist, werden wir herausfinden, wenn wir im Sommer wieder mal dort sind. Der Ort hat uns allen sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf einen Besuch im Sommer, da es im Ort unzählige Fotomotive gibt, welche im Frühling oder Sommer sicher noch besser zur Geltung kommen als jetzt Winter.

Marktbreit