2024 Tour 1, Forellenhof 18.1 – 21.01.2023

Die erste Tour 2024
Es geht mal wieder zu Kalli, wie der Wohnmobilstellplatz „Forellenhof“ von uns genannt wird. Der Stellplatz liegt in landschaftlich schöner und ruhiger Umgebung in der Nähe von Hammelburg. Am frühen Nachmittag bei leichtem Schneefall geht unsere Tour los und trotz der schlechten Wetterverhältnisse kommen wir ohne Probleme gut voran.

Winterliche Fahrbahn

Erst kurz vor dem Stellplatz geht nichts mehr. Die steile Auffahrt zum Stellplatz ist total vereist. Ich nutze die Gelegenheit und ziehe die kürzlich erworbenen Schneesocken* auf die Räder.

Als ehemaliger Wintersportler bin ich schon sehr oft mit Schneeketten gefahren, als ich das erste Mal von Schneesocken gehört habe, hatte ich gedacht, das kann ja wohl nichts taugen. Da ich nun schon mehrere Videos gesehen habe, in denen die Schneesocken getestet und für gut befunden wurden, habe ich mir welche für das Wohnmobil bestellt.
Und ich wurde des besseren belehrt, das Anfahren auf Schnee funktioniert mit den Schneesocken sehr gut, aber an der steilen, extrem vereisten Stelle geht auch mit Schneesocken nichts. (Ich werde die Schneesocken, so bald wie möglich ausführlich auf Schnee testen und hier berichten).
Ich lasse also das Wohnmobil den Berg zurückrollen und lege nun die Schneeketten* auf. Mit den Schneeketten ist die steile vereiste Strecke wie erwartet problemlos zu bewältigen. Am Stellplatz angekommen, gestaltet sich die Platzauswahl sehr einfach, da wir die einzigen Gäste sind.

Wohnmobilstellplatz Forellenhof

Freitag, der 19.01.2024
Wir schlafen wie meistens sehr lange, frühstücken gemütlich und genießen beim Blick aus dem Fenster die winterliche Landschaft. Es sind immer noch keine weiteren Camper da. Wir sind gespannt, ob noch welche kommen.

Wohnmobilstellplatz Forellenhof

Am Nachmittag machen wir einen längeren Spaziergang durch die verschneite Winterlandschaft. Da es Nachts sehr kalt werden soll (-10°), bringe ich die Winterabdeckung* an.

Am gestrigen Abend wollten wir uns eigentlich eine Pizza aus dem Lokal holen, aber da wegen der vereisten Zufahrt gestern keine Gäste kamen, hatte die Gaststätte geschlossen. Da mittlerweile der Räum- und Streudienst im Einsatz gewesen ist, gibt es die Pizza nun heute. Ich entscheide mich für eine Giros-Pizza und bin absolut begeistert. Danke an meinen Freund Rudi für den Tipp 👍. Tine hatte weniger Glück, ihre Pizza Hawaii hat ihr nicht besonders geschmeckt. Vielleicht sollte der Pizzabäcker bei der Ananas nicht so sparsam sein. 🙂
Den restlichen Abend verbringen gemeinsam vor dem Fernsehgerät. Und wie schon so oft sind wir froh, dass wir dank Amazon Fire TV Stick* auf Netflix und Co. Zugriff haben und nicht auf das normale Fernsehprogramm angewiesen sind. Mittlerweile sind doch noch einige Camper gekommen, somit sind jetzt vier von sechzig Plätzen belegt.

Samstag, der 20.01.2024
Der heutige Tag verlief ähnlich wie der gestrige. Ausschlafen, gemütlich und lange frühstücken. Anschließend kleinere Reinigungs- und Verschönerungsarbeiten am Wohnmobil. Tine ist so intensiv bei der Sache, dass sie meine Aufforderung zu einem Spaziergang ablehnt. Da ich mich etwas bewegen möchte, gehe ich alleine los und nutze die Gelegenheit um einige Testaufnahmen mit meinen kürzlich erworbenen Objektiv von Viltrox* zu machen.

Für die technisch Interessierten Fotofreunde, die Aufnahmen in diesem Bericht wurden mit einer Nikon Z6 einer Nikon Z30 und dem Handy Pixel7 Pro gemacht.

Sonntag, der 21.01.2024
Auch wenn es heute anscheinend sonnig wird, es geht es wieder nach Hause. Eigentlich wollten wir noch einen Tag bleiben, aber da für morgen Regen gemeldet ist, entscheiden wir uns dafür schon heute nach Hause zu fahren. Wir haben ja gute Aussichten, bis zur nächsten Tour sind es ja nur noch 14 Tage. 🙂

Links:
Google Pixel 7 pro*
Nikon Z30*
Viltrox 50mm Objektiv*
Schneesocken*
Schneeketten*
Winterabdeckung*
Amazon Fire TV Stick*

Links zu Produkten, welche mit * gekennzeichnet wurden, sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn Sie über diese Links etwas bestellen, erhalte ich vom Händler eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für Sie ändert!
Als Amazon-Partner ist die kleine Provision ein Ansporn für mich, weiterhin über Artikel zu berichten, die ich getestet habe und mit denen ich zufrieden bin.
Ich habe mit keinem der im Text genannten Händlern oder Firmen irgendeinen Vertrag oder Absprache. Alle bisher vorgestellten Artikel, über die ich bisher berichtet habe, sind von mir, Freunden oder Familienmitgliedern selbst gekauft worden.